Essays.club - Dissertations, travaux de recherche, examens, fiches de lecture, BAC, notes de recherche et mémoires
Recherche

Composition Nationalsozialistische Deutschland

Par   •  2 Juin 2018  •  933 Mots (4 Pages)  •  173 Vues

Page 1 sur 4

...

Anliegen der NSDAP eingesetzt. In der Tat wurde es sogar in den Schulen gelernt, wie man sich mit den Juden verhalten sollte. Sie waren als Bedrohung angesehen und jeder sollte auf der Hut sein. Um dieser Hass der Jude zu verstärken, richtete Hitler im September 1935 die Nürnberger-Gesetze ein. Aus diese Gesetze entstanden zwei Hauptentscheidungen. Erstens wurde die Mischung zwischen Juden und Nichtjuden verboten. Die NSDAP gründete einem Bildtafel zu diesem „Blutschutzgesetz“. Es beschrieb die verschiedene Blutrassen, die natürlich von der Regierung entschieden wurden. Zweitens teilte das „Reichsbürgergesetz“ die Bevölkerung in zwei : es gab einerseits einfache Staatsangehörige und andererseits „rassefremden Volkstums“. Damit wurde ein dreistufiges Rechtssystem geschaffen: Reichsbürger, Staatsangehörige und Ausländer mit weniger Rechten.

Der Antisemitismus des Dritten Reiches wurde immer stärker nach diesem Datum. Am 9. November 1938 fanden Gewaltmaßnahmen gegen Juden im gesamten Deutschen Reich statt. Synagogen, tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe wurden zerstört. Ab dem 10. November wurden ungefähr 30.000 Juden in Konzentrationslagern inhaftiert. Diese Pogrome wurde „Reichskristallnacht“ genannt und von der Regierung organisiert. 1939 forderte Adolf Hitler die Vernichtung der jüdischen Rasse im ganzen Europa. Es wurde der Anfang der Massenvernichtung der Juden, zuerst in Polen, dann im ganzen Europa als den Zweiten Weltkrieg begann. Bis April 1940 zwangen die Nazis tausende Juden, in Ghettos umzuziehen. Es war ummauert und polizeilich bewacht. Das größte Ghetto der Zeit war das Warschauer Ghetto, wo von 1940 bis 1943 450.000 Juden interniert wurden. Die „Endlösung der Judenfrage“ wurde 1941 beschlossen. Ab dieses Datum wurden alle Juden mitleidlos von den Nazis erschossen oder in Vernichtungslagern transportiert und vergast.

Aber wie gelang es Hitler und die NSDAP einer starken Diktatur und einem totalitären Staat zu erstellen?

Natürlich spielte die Propaganda eine wichtige Rolle in diese Erstellung. Nachdem die NSDAP an der Macht gekommen war, wollte Hitler und den Propagandaminister Joseph Goebbels einer Machtversicherung führen. Diese Machtversicherung sollte auf der Propaganda und dem Personenkult Hitlers gelenkt werden, um die Entstehung einer Diktatur zu ermöglichen. Die NSDAP kontrollierte das Bild des Lebens der Bevölkerung.

Hitler gründete ebenfalls verschiedene Massenorganisationen wie die Hitler-Jugend, die Deutsche Arbeitsfront und Kraft Durch Freude. Diese Organisationen beeinflussten fast alle Lebensbereiche, damit jeder von den Aktionen der Regierung betroffen wurde. Der Nationalsozialismus war ständig und überall zum Beispiel mit Aufmärsche und dem Hitlergruß anwesend. Um die Sicherheit des Volkes gegen dem „kommunistischen Feind“ und jede nicht-nationalsozialistische Organisation zu sichern gründete Hitler verschiedene Polizei : die Gestapo (Geheime Staatspolizei), die SS (Schutzstaffel der NSDAP) und die Sicherheitspolizei. Diese Feinde, hauptsächlich Mitglieder der linken Parteien, wurden nach ihrer Verhaftung in dem schon 1933 gebaute Konzentrationslager von Dachau inhaftiert.

...

Télécharger :   txt (6.9 Kb)   pdf (48.6 Kb)   docx (13 Kb)  
Voir 3 pages de plus »
Uniquement disponible sur Essays.club